Französischer Orgelvirtuose konzertiert in St. Kilian

Konzert am Sonntag, 28. Mai, 17 Uhr

Zu einem weiteren Orgelkonzert lädt der Konzertkreis St. Kilian ein. Zu Gast ist Prof. Jean-Luc Salique aus Annonay (Frankreich). Am Sonntag, 28. Mai spielt er um 17 Uhr auf der Fischer+Krämer-Orgel in St. Kilian, Kirchplatz 1, 55246 Mainz-Kostheim. Der Eintritt ist frei.

 

 

In ganz Europa in Nord-Amerika unterwegs

 

Parallel zu seiner Professur am Conservatoire de Région in Saint Étienne (Loire) konzertiert Jean-Luc Salique in ganz Europa und in Nord-Amerika sowohl als Solist als auch im Zusammenspiel mit prestigeträchtigen Ensembles wie "The BBC Singers".
Er gibt regelmäßig zahlreiche Meisterkurse in Frankreich, Tschechien und Rumänien und hat für italienische, englische, schweizerische, österreichische und französische Fernseh- und Rundfunkanstalten aufgenommen.
Darüber hinaus hat Jean-Luc Salique
das Orgelwerk von Clément Loret als weltweite Ersteinspielung herausgegeben.



Viel Lob in der Fachpresse

 

Die Fachpresse ist sich einig: „Jean-Luc Salique brilliert…“ (Aachener Zeitung), „Der Orgelvirtuose Jean-Luc Salique - einfach überwältigend… Es war ergreifend und imponierend.“ (Schwäbische), „Forsch und verführerisch“ (Potsdamer Neueste Nachrichten), „Stilistisch und spieltechnisch wunderbar“ (Bergstraßer Anzeiger).
 

Programm

 

Folgende Titel wird Prof. Jean-Luc Salique in Kostheim spielen:
Moritz BROSIG (1815-1887: Fantasie D-Dur op. 15; César FRANCK (1822-1890): 1. Choral E-Dur; Eugène GIGOUT (1844-1925): Aus 10 Pièces pour orgue: Minuetto, Scherzo; Samuel ROUSSEAU (1853-1904): Fantasie e-moll op.73; Louis VIERNE (1870-1937): Aus der V. Symphonie: Larghetto, Allegro Vivace.

Prof. Jean-Luc Salique
Plakat als Download
PL280517.pdf
PDF-Dokument [289.0 KB]
Konzertplakat
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Niklaus