Hildegard-Musical „Ich sah die Welt als EINS“

Am 15. März 2020 um 17 Uhr in der Kirche St. Kilian in Mainz-Kostheim. Eintritt ist frei!

 

Das Musical beschreibt den bewegten Lebensweg der Visionärin,

Theologin, Komponistin und Äbtissin Hildegard von Bingen.

In emotionalen Songs und ergreifenden Bildern zeigt dieses Mixed-Media-Musical den Lebensweg dieser beeindruckenden Persönlichkeit des Hochmittelalters.

 

Wir begleiten Hildegard von ihrem Eintritt ins Kloster Disibodenberg, über die Klostergründung in Bingen bis hin zu ihrem Tod im Jahre 1179.

Live Gesang: Menna Mulugeta, Claudia Kurz, Annette Artus und Josch Röger.

 

Autor und Komponist Martin Rector

 

Der Autor und Komponist, Martin Rector, sagt:

Ein wichtiges Ziel, welches ich mit Musical verfolge, ist zu zeigen, dass die große Visionärin und Kirchenlehrerin auch für den modernen Menschen relevant ist. Wenn man bereit ist, sich auf den Menschen Hildegard einzulassen, erschließen sich durch ihre Musik und ihre Schriften eine Bedeutung, die am ehesten mit den Begriffen Spiritualität und Mystizismus zu umschreiben sind. Für Hildegard gab es kein Getrenntsein von Gott und Schöpfung. Kein „hier unten auf der Erde“ und „dort oben im Himmel“. Für sie ist Gott ständig in seiner Schöpfung präsent, die Schöpfung ist durchdrungen von Gott. Dafür steht der Titel des Musicals „Ich sah die Welt als EINS“.

 

 

Plakat zum Download
Plakat Kostheim 150320.pdf
PDF-Dokument [5.5 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Niklaus